Energieaudit

Gemeinsam decken wir effiziente Einsparpotentiale auf

Ein Energieaudit mit KAEFER Industrie ist gründlich, transparent und professionell – verlassen Sie sich auf uns!

Unsere zertifizierten Iso­lier­ex­per­ten [Energieeffizienz-Experten, TIPCHECKer, Industrie-Thermografen] führen Energieaudits in Ihren Anlagen durch und sprechen Empfehlungen für Optimierungsmaßnahmen aus. Die Armortisationszeiten bei beschädigter oder fehlender Isolierung betragen typischerweise zwischen 3 bis 12 Monaten.

Dämm-Maßnahmen werden staatlich gefördert. Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung.

Unsere Leistungen für Ihren Betrieb und Ihre Anlage

  • Erstellung von Angeboten für alle Leistungen vom Energieaudit bis zur Umsetzung der abgestimmten Maßnahmen
  • Vor-Ort-Begehung Ihrer Anlage/n und Hinweise zur Durchführung des Audits
  • Abstimmung mit geplanten Zielen Ihres Energiemanagementsystems
  • Thermografische Inspektion von Anlagenkomponenten mit detaillierter Dokumentation des Istzustands in Bezug auf Energieverlust und Arbeitssicherheit
  • Berechnung der aktuellen Energieverluste und Kosten
  • Empfehlung von Materialien und Isolierdicken zur Verbesserung des Anlagenzustandes bei ungedämmten Bauteilen, unterdimensionierten oder beschädigten Isolierungen
  • Berechnung potenzieller Energieeinsparungen an Energie, Kosten und CO2 Emissionen durch verbesserte bzw. erneuerte Isolierung gem. VDI 2055 oder VDI 4610 mit Darstellung von  Amortisationszeiten für Investitionen
  • Integrationsmöglichkeit der Ergebnisse in die vorhandenen Energiemanagementsysteme ISO 50001 oder Energieaudit nach DIN EN 16247
KAEFER Industrie
Nutzen Sie Ihren Vorteil! 50 % Gutschein auf ein KAEFER Energieaudit. Wir sind Ihr verlässlicher Wegbegleiter!
Kontaktieren Sie uns +49 421 6109257

Sie möchten im Energieverbrauch sparen oder Ihre Energieauditpflicht erfüllen? KAEFER Industrie begleitet Sie mit hoch qualifizierten und erfahrenen Energieauditoren. Unsere Energieaudits beginnen mit einem gründlichen gemeinsamen Planungsgespräch und enden mit einer detaillierten Empfehlung für einen wirtschaftlicheren Gesamtenergieverbrauch.

Das KAEFER Energieaudit oder TIPCHECK bezieht sich auf Anlagenkomponenten die insoliert sind oder isoliert werden könnten. Dahingehend sind die Ergebnisse sowohl für das Energiemanagementsystem eines Unternehmens als auch Umweltmanagementsystems [speziell Energieträger und CO2 Einsparungen] nutzbar. Auch Unternehmen, die kein Energiemanagementsystem haben, aber ein „Energieaudit nach DIN EN 16247“ alle 4 Jahre machen müssen, können unsere Ergebnisse nutzen.

So verläuft ein Energieaudit mit KAEFER Industrie

Vorgespräch: Im gemeinsamen Gespräch verschaffen sich unsere Energieauditoren einen Überblick über Ihren Betrieb und planen mit Ihnen das weitere Vorgehen. Dabei holen sie relevante Anlagendaten von den Verantwortlichen ein.

Messung: Für die Erfassung des Istzustands begehen die Energieauditoren die Anlage/n, messen Oberflächentemperaturen und erheben relevante Daten.

Berechnung: Unsere Fachingenieure analysieren die erhobenen Daten und entwickeln Maßnahmen für einen wirtschaftlicheren Gesamtenergieverbrauch.

Empfehlung: In einem umfassenden Energiereport fassen unsere Fachleute das Potenzial für Energieeinsparungen zusammen, empfehlen passende Maßnahmen und skizzieren ihre Amortisation. Den Report erläutern die Energieauditoren in einem persönlichen Abschlussgespräch.

Was ist ein Energieaudit?

Ein Energieaudit identifiziert Einsparpotenziale im Energieverbrauch von Industrieanlagen und ‑gebäuden. Energieauditoren untersuchen die relevanten Unternehmensteile und legen eine konkrete Empfehlung vor, um den Gesamtenergieverbrauch des Betriebs zu optimieren. Von einem Energieaudit profitieren Unternehmen aller Größen – regelmäßige Wiederholungsaudits sind aber erst ab einer bestimmten Betriebsgröße verpflichtend. Übergeordnetes Ziel ist es, die europäischen Energie- und Klimaschutzziele durch die EU-Energieeffizienzlinie zu erreichen.

Lohnt sich ein Energieaudit?

Im Zuge des Energieaudits legen die Auditoren finanzielles und ökologisches Verbesserungspotenzial des Betriebs offen. Die abschließende Empfehlung zur Energieeinsparung dient als Orientierung für Gegenmaßnahmen: Mit ihnen kann der Betrieb seine Energiekosten mitunter stark senken und CO²-Emissionen reduzieren. Außerdem tragen Energieaudits zur Arbeitssicherheit bei, indem die Auditoren zum Beispiel gefährliche Hitzepunkte entdecken und für die Ausbesserung dokumentieren.

KAEFER Industrie
Nutzen Sie Ihren Vorteil! 50 % Gutschein auf ein KAEFER Energieaudit. Wir sind Ihr verlässlicher Wegbegleiter!
Kontaktieren Sie uns +49 421 6109257

Für wen gilt die Energieauditpflicht gemäß DIN EN 16247?

Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) schätzt den wirtschaftlichen Nutzen von Energieaudits generell als hoch ein. Für welche Betriebe allerdings eine Energieauditpflicht gemäß DIN EN 16247 besteht, legt seit 2015 das Energiedienstleistungsgesetz fest. Verpflichtet sind demnach alle Betriebe, die keinem kleinen oder mittleren Unternehmen im Sinne der KMU-Definition der EU angehören. Die Energieauditpflicht besteht damit für Betriebe, die

a) 250 oder mehr Arbeitnehmer in Vollzeit beschäftigen oder
b) weniger als 250 Personen beschäftigen, aber einen Jahresumsatz von mehr als 50 Millionen Euro und eine Jahresbilanzsumme von mehr als 43 Millionen Euro verbuchen.

Unternehmen verlieren ihren KMU-Status, wenn sie in zwei aufeinander folgenden Geschäftsjahren diese Werte nicht erreichen. Die als Nicht-KMU geltenden Unternehmen müssen alle vier Jahre unabhängige und neutrale Auditoren für Wiederholungsaudits bestellen. Von der Energieauditpflicht ausgenommen sind Unternehmen, die zum maßgeblichen Zeitpunkt eines der folgenden Systeme vorweisen können oder mit der Installation begonnen haben:

a) ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 oder
b) ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach EG Nr. 1221/2009.

Fazit: Energieaudits rechnen sich für Betrieb und Umwelt

Ein hoher Gesamtenergieverbrauch ist ein Kostenpunkt, der sich mit passenden Isolierungen und gedämmten Bauteilen oftmals deutlich reduzieren lässt. Wo und wie Sie am besten gegensteuern, klären wir gerne mit Ihnen bei einem Energieaudit von KAEFER Industrie. Wir helfen Ihnen auch kurzfristig bei der Einhaltung der Energieauditpflicht gemäß Energiedienstleistungsgesetz.

Auf die Flexibilität und faire Kostenaufstellung von KAEFER Industrie können Sie sich immer verlassen. Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular – wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück!

Wissenswertes zu Energieaudits aus unserem Newsblog:

FAQ Energieaudit

European Industrial Insulation Foundation (EiiF)

KAEFER bietet in Zusammenarbeit mit der European Industrial Insulation Foundation (EiiF) eine TIPCHECK Schulung (Technical Insulation Performance Check) für Energieaudits an. Hier lernt man ein Energieaudit nach den TIPCHECK Standards durchzuführen.

Welche Betriebe müssen ein Energieaudit nach DIN EN 16247 durchführen?

Eine Energieauditpflicht besteht grundsätzlich für alle Nicht-KMUs. Darunter fallen Betriebe mit 250 oder mehr Vollzeitbeschäftigten, aber auch solche mit einem Jahresumsatz über 50 Millionen Euro und einer Jahresbilanzsumme über 43 Millionen Euro.

Alle vier Jahre muss ein Wiederholungsaudit durchgeführt werden – von dieser Regel ausgenommen sind Betriebe, die im relevanten Zeitraum ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 oder ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach EG Nr. 1221/2009 installiert oder mit der Installation begonnen haben.

Muss mein Betrieb sofort ein Energieaudit durchführen, sobald er über 250 Mitarbeiter beschäftigt?

Nein. Wenn Sie erstmalig mehr als 250 Personen beschäftigen, gilt Ihr Betrieb zunächst weiterhin als KMU. Erst wenn Sie die Kriterien für zwei Jahre in Folge überschreiten, entfällt der KMU-Status und die Auditpflicht tritt für Sie in Kraft.

Energieaudit nach DIN EN 16247 oder Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 – was eignet sich besser für meinen Betrieb?

Ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 eignet sich vor allem für Unternehmen mit mehreren Standorten und/oder hohem Energieverbrauch. Für Unternehmen mit einem weniger komplexen Aufbau ist ein Energieaudit nach DIN EN 16247 in der Regel sinnvoller. Die anfallenden Kosten sind in beiden Fällen ähnlich.

KAEFER Industrie
Ihr verlässlicher Partner für hochwertige Industriedienstleistungen. Unsere Ansprechpartner beraten Sie gern.
Kontaktieren Sie uns +49 421 6109257